Windows 10 Build 1809: Das sind die Highlights!

Das nächste, 6 monatige Funktionsupdate für Windows 10 steht an. Hier wollen wir euch einen kleinen Überblick geben, was das neue Update auf Version 1809 bieten wird. 

Bilder vom Handy übertragen

Mit der App “Your Phone” aus dem Windows Store lassen sich nun Bilder von dem Handy auf den heimischen Rechner übertragen. Dafür benötigt man allerdings ein Smartphone mit mindestens Android 7 sowie der kostenfreien App “Your Phone Companion” aus dem Googles Play Store. 

Dazu muss man auf dem PC und der Smartphone-App mit dem selben Konto eingeloggt sein. So kann man Fotos und Bilder vom Handy auf dem PC bearbeiten, ohne ein Datenkabel nutzen zu müssen. Wann diese Funktion allerdings für iOS kommen wird, ist noch offen. 

Gemeinsame Zwischenablage

Auf Wunsch läuft die Zwischenablage jetzt auch über die Cloud von Windows. Man kann also Texte auf einem Rechner kopieren und auf einem anderen wieder einfügen. Das selbe funktioniert auch mit Bildern von maximal 4 MB Größe. Die “Cloud Clipboard” genannte Funktion läuft dabei über das eigene Microsoft-Konto. Dazu muss man mit demselben Konto auf beiden Rechner angemeldet sein. Zusätzlich muss noch die Funktion “System/Zwischenablage” in den Einstellungen aktiviert werden. 

Dunkler Explorer

Auf Wunsch wird der Explorer in Version 1809 jetzt auch dunkler: Wer in den Einstellungen unter "Personalisierung/Farben"  den “dunklen App-Modus" auswählt, bekommt nun einen Datei-Explorer mit dunklem Hintergrund und heller Schrift. Das Fluent Design findet sich nur auch im hauseigenen Virenwächter sowie einigen Menüs wieder. 

Verbesserte Suche

Microsoft hat ebenfalls die Suchfunktion verbessert. Su ist das Fenster nun breiter und bietet mehr Optionen. So werden Programmen mit benötigten Administratorenrechten oder zuletzt geöffnete Dokumente angezeigt. Am oberen Rand kann man die Suche nun nach bestimmten Elementen wie Bildern oder Dokumenten eingrenzen. 

Neue Funktionen für Edge

Mircosofts eigener Browser bekommt gleich mehrere Neuerungen. So kann man unter “Erweitert” das automatische Abspielen von Video und Audiodateien deaktivieren. Die Autoplay-Berechtigungen lassen sich nun für jede Webseite einzeln setzen. Zu finden über dem Info- oder Schloss-Icon neben der Adressleiste. Zusätzlich wurden die Menüs aufgeräumt und es gibt einige neue Komfortfunktionen.